Mängel der Urlaubsreise – muss der Reiseveranstalter den Reisepreis teilweise erstatten oder einen anderen Flug bezahlen?

Urlaubszeit schönste Zeit –

leider kommt es immer wieder dazu, dass die im Reisevertrag bzw. bei der Buchung versprochene Reise doch nicht so ausfällt, wie man sich dies vorgestellt und vor allem auch vereinbart hat.

Sei es, dass z.B. das Hotelzimmer zu klein ist, es schlecht riecht, viel zu laut ist, man auf einer Baustelle lebt, keinen Meerblick hat oder der Strand kilometerweit weg ist, die Verpflegung unzumutbar ist oder die Reisezeit gekürzt wird.

Welche Rechte hat man als Urlauber dann? Weiterlesen

Gewerbeauskunft-Zentrale & fragliche Adressverzeichnisse – Nepp, Täuschung und Forderungen irrtümlich „abgeschlossener Verträge“

Gewerbeauskunft-Zentrale und andere dubiose Adressverzeichnisse – müssen die Beträge für mehr oder minder sinnlose Einträge bezahlt werden?

Verschiedenste Firmen überschütten kleine Firmen mit Werbung. Dies ist zwar lästig, aber grundsätzlich nicht verboten.

Negativ fallen vor allem solche Firmen auf, die den Anschein erwecken, es handele sich um die Anfrage einer Behörde oder es solle nur ein Abgleich oder Vervollständigung von Daten erfolgen. Viele Betroffene lesen sich in der Hektik des Alltags die Schreiben nicht richtig durch und erleben dann eine böse Überraschung, wenn sie mit einer Forderung von mehreren hundert Euro konfrontiert werden bzw. es sich um einen kostenpflichtigen Eintrag handeln soll. Weiterlesen

Nutzung einer Eigentumswohnung durch Tagesmutter – Unterlassungsanspruch der anderen Eigentümer

Muss ich als Eigentümer einer Eigentumswohnung die Nutzung einer anderen Wohnung durch eine Tagesmutter und die von ihr betreuten 5 Kinder dulden?

Darf ich als Vermieter an eine Tagesmutti vermieten bzw. ihr die Ausübung dieser Tätigkeit in meiner Eigentumswohnung gestatten? Was sollte ich beachten?

Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte sich in der Entscheidung vom 13.07.2012 hiermit auseinanderzusetzen und bestätigte den Unterlassungsanspruch. Er  begründete dies damit, dass im konkreten Fall die Eigentümergemeinschaft einen Beschluss gefasst hatte, in dem der Mieterin einer Wohnung ausdrücklich die Nutzung der Wohnung für ihre Tätigkeit als Tagesmutter untersagt wurde. Weiterlesen

Auto geklaut – was nun, muss der Versicherer meinen Schaden zahlen?

Der Diebstahl eines Fahrzeugs – egal ob Motorrad, Auto oder LKW ist sehr ärgerlich. Egal ob der Dieb sich – wie vor kurzem in Cottbus passiert – noch eine Verfolgungsjagd mit der Polizei durch die Stadt liefert und den Wagen dabei zerstört.

Aber es kann noch schlimmer kommen – so wird der Versicherer im Rahmen der Teilkasko genau prüfen, ob er dem „Bestohlenen“ überhaupt und wenn ja, in welcher Höhe etwas erstatten muss.

Eine häufige Konstellation ist, dass Fehler in der Schadensanzeige gesucht und ein vorgetäuschter Diebstahl (also mit Einwilligung des Eigentümers) vermutet wird. Hierbei kommt es darauf an, nicht leichtfertig in der Aufregung sich widersprechende Angaben zu den Details zu machen und Zeugen zu sichern. Weiterlesen