Schmerzensgeld nach Faustschlag unter Arbeitskollegen – LAG Niedersachsen

Kann ein Arbeitnehmer von seinem Arbeitskollegen 8.000 € Schmerzensgeld nach einem Fausthieb verlangen, wenn er später Depressionen erleidet?

So einfach ist die Frage nicht.

Weiterlesen

Kosten für die Instandhaltung des Balkons durch alle Wohnungseigentümer umlegbar?

Wenn laut Teilungserklärung die Balkone zum ausschließlichen Gebrauch durch den jeweiligen Wohnungseigentümer bestimmt sind – können dann Kosten betreffend die Sanierung dieser Balkone auf alle Wohungseigentümer umgelegt werden?

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sich in der Entscheidung vom 16.11.2012 hierzu  positioniert.

Weiterlesen

Kaskoversicherung muss ggf. trotz Unfallflucht zahlen – BGH, Urteil vom 21.11.2012

Ist der Kaskoversicherer in jedem Fall bei Verletzungen von Pflichten aus dem Versicherungsvertrag frei und muss den Schaden am eigenen PKW nicht zahlen?

Im Versicherungsvertrag sind eine Vielzahl von Pflichten (Obliegenheiten) geregelt, die der Versicherungsnehmer einhalten muss. Verschiedene gelten für das Verhalten vor dem Eintritt des Versicherungsfalls (z.B. Unfall oder Diebstahl), manche regeln das Verhalten danach. Verletzt der Versicherungsnehmer diese Pflichten, so kann der Versicherer je nach Fall und Art der Verletzung teilweise Regress nehmen oder sogar die Leistung völlig verweigern. Weiterlesen